auf Facebook  Teilen
 
 

Es war uns ein Volksfest! Am Donnerstag den 16. September pünktlich um 18:00 Uhr war es soweit! Das Welser Volksfest wurde im Rahmen der Probebeleuchtung von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Messepräsident Hermann Wimmer und Messedirektor Mag. Robert Schneider eröffnet. Nach der Probebeleuchtung am Donnerstag erwartetr die Besucher drei Tage lang ausgelassene Stimmung und musikalische Highlights mit Top Bands und coolen DJs. Den kleinen Nervenkitzel zwischendurch garantierten rasante Fahrgeschäfte, die am Traditionsfest natürlich nicht fehlen dürfen. Im neuen Festzelt „zum Ludwig“ sowie bei den zahlreichen Gastronomen vor Ort wurden die Besucher mit regionalen Schmankerln und zahlreichen Snacks verwöhnt. Es galt die 3G-Regel am Festgelände und die 2G-Regel in der Weinkost.

Anstoßen auf's Welser Volksfest
Pünktlich um 18:00 Uhr hieß es „Krüge hoch“ und es wurde endlich wieder zur Eröffnung des Welser Volksfestes im Rahmen der Probebeleuchtung angestoßen. Somit wurde das Welser Volksfest offiziell eröffnet und die ersten Gäste gemeinsam mit dem neuen Festwirt Ludwig Kleinlehner und Herbert Bauer sowie Stefan Baumgartner - beide von der Brau Union - begrüßt.

Die Freude war bei allen Teilnehmern und Gästen sehr groß, allen voran Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Das Welser Volksfest ist seit Jahrzehnten das Traditionsfest für alle Welserinnen und Welser. Umso mehr freut es mich, nach einer 2-jährigen Pause die Festwiese samt Festzelt und Weinkost wieder eröffnen zu dürfen.“

Erst eine Woche vor dem Volksfest war fix, dass das Volksfest aufgrund der seitens Bundesregierung vorgestellten COVID-Maßnahmen auch wie geplant stattfinden kann, seitens Messe Wels war man sichtlich erleichtert: „Die Messe Wels hat alle nötigen Vorkehrungen für ein sicheres und vor allem unterhaltsames Fest getroffen. Es freut uns als Messe dieses Jahr besonders, auf die Eröffnung anzustoßen“, so Messepräsident Hermann Wimmer.

„Die kurze Vorbereitungszeit war für uns alle eine große Herausforderung. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern, Schaustellern und ganz besonders bei unserem neuen Festwirt „zum Ludwig“ für ihren Einsatz bedanken“, ergänzt Messedirektor Mag. Robert Schneider.